Einkaufen und Anschaffungen

DER EINKAUF – SO SPAREN SIE SICH REICH
Im Laufe eines Jahres müssen wir viele Dinge einkaufen, bei denen wir erheblich sparen könnten. Oftmals denken wir jedoch nicht daran, da es sich aus der Sicht der meisten Menschen nur um kleinere Beträge handelt.
Doch gerade diese Beträge können sich im Laufe eines Jahres erheblich summieren. Nutzen Sie die folgenden Tipps und sparen Sie sich reich.

Kaufen Sie aus Insolvenzmasse. Zum Teil können Sie Waren bereits zu einem Bruchteil des ursprünglichen Neupreises erwerben. Ersparnisse von 30 Prozent bis zu 60 Prozent sind hier leicht möglich. Unter
www.insolshop.de finden Sie viele interessante Angebote.

Nutzen Sie Online-Versteigerungen – zum Beispiel bei Ebay & Co.. Sie bekommen hier auch neue oder neuwertige Produkte erheblich unter Neupreis.
Wichtig: Lesen Sie die Beschreibungen der angebotenen Produkte und die Garantiebedingungen sehr aufmerksam (speziell bei Markenwaren etc.) um Enttäuschungen zu vermeiden. Beachten Sie bei Großgeräten und Möbeln auch die teilweise recht hohen Transportkosten.

Wenn Sie gerne hochwertige Kleidung tragen, sich jedoch die ursprünglichen Herstellerpreise nicht leisten können oder wollen, finden Sie unter
www.dress-for-less.de eine sehr interessante und aktuelle, umfassende Auswahl.

Factory-Outlets und Fabrikverkauf können Ihnen unter Umständen einige hundert Euro sparen. Nicht alle Angebote sind tatsächlich Schnäppchen, aber die meisten Artikel lohnen sich wirklich.

Designermode aus zweiter Hand zu kaufen ist derzeit voll im Trend. Informieren Sie sich, wo Sie in Ihrer Nähe die zum Teil nur einmal getragenen Kleidungsstücke zu erheblichen Nachlässen erwerben können, z.B. im Branchenbuch unter „Second Hand“. Zum Beispiel bei Cash4Brands

Kinokarten zu reduzierten Preisen? In fast jeder größeren Stadt ist der Donnerstag zum Kinotag erklärt worden. Hier sind Ersparnisse von bis zu 50 Prozent möglich. Dazu bietet o2 für seine Kunden zum Beispiel eine Aktion

Es empfiehlt sich, den jährlich aktuellen Schnäppchenführer für 12,90 Euro zu erwerben. Dort finden Sie alle Fabrikverkäufe in Deutschland mit einer entsprechenden Beschreibung.
Interessant ist der Einkaufsgutschein-Teil des Buches, in dem Sie Warengutscheine im Wert von 1.000,– Euro finden. Sie erhalten das Buch in jeder gut sortierten Buchhandlung.

Wenn Sie Wein kaufen möchten, jedoch kein Weinkenner sind, sollten Sie sich vorher unter www.wein-plus.de informieren.

Schauen Sie mal bei www.nur-ein-euro.de vorbei. Hier erhalten Sie Waren für nur einen Euro.

Was passiert mit Waren, deren Einfuhrzölle nicht bezahlt wurden? Sie werden einfach versteigert. Schauen Sie mal unter:
www.zoll-auktion.de

Handeln Sie immer, immer, immer. Die Zeiten der saisonalen Winter- und Sommerschlussverkäufe sind vorbei. Durch die neuen Rabattgesetze können Ihnen Händler nun nach eigenem Ermessen Rabatte gewähren – achten Sie auf Angebote und verhandeln Sie nach!
Fragen Sie immer nach Rabatten, Nachlässen und kostenlosen Zugaben. Sie werden erstaunt sein, was alles möglich ist.

Besser ist natürlich, Sie rauchen gar nicht. Wenn Sie die derzeit drei Euro pro Tag für eine Schachtel sparen, kann im Laufe eines Lebens alleine daraus ein Vermögen entstehen.
Nehmen wir einmal an, ein 18jähriger raucht von seinem
18. Geburtstag an bis zu seinem 65. Geburtstag pro Tag eine Schachtel Zigaretten und gibt dafür immer drei Euro aus. Insgesamt also € 51.465,-.
Eine ganze Menge Geld. Aber was passiert, wenn er das Geld nicht nur nicht ausgeben würde, sondern es anlegen würde?
Wenn er nur eine Rendite von 8% p.a. erzielen würde, so hätte er zu seinem 65. Geburtstag über € 550.000,- zur Verfügung. Bei einer jährlichen Rendite von 10% wären es sogar mehr als 1 Millionen Euro. Und bei 12% jährlich sogar mehr als 2 Millionen Euro. Sie sehen also, rauchen ist ganz schön teuer!

Sie haben Spaß an hochwertigen eleganten Uhren? Dann sollten Sie einmal unter bei Ebay reinschauen. Hier finden Sie hochwertige Uhren fast aller Markenhersteller mit erheblichen Preisnachlässen. Ersparnisse von bis zu 70 Prozent sind möglich.

Wenn Sie günstig Gold- und Silberschmuck kaufen möchten und keine Zeit haben, nach Saudi-Arabien oder Dubai zu fliegen, sollten Sie einmal unter Im Vergleich reinschauen. Hier finden Sie hochwertigen Schmuck – teilweise für bis zu 50 Prozent unter Ladenpreis.

Traumdessous zum Verschenken oder selber tragen finden Sie
ebenfalls im Internet unter
Bonprix Dessous
Oder im Burlesque Shop bei den Angeboten

So halten Ihre Lieblingsschuhe länger: Kaufen Sie unbedingt Schuhspanner. Sie halten die Schuhe in Form und verhindern, dass das Leder an Knautschfalten bricht.

Wir leben in einem Land, in dem wir freiwillig oder unfreiwillig immer wieder mit Formularen zu tun haben, die der Schreibwarenhandel oft teuer anbietet, Musterbriefe und Verträge für viele Gelegenheiten finden sich kostenlos im Internet.

Hochwertige Bad- und Küchenmöbel können Sie zu sensationellen Preisen unter www.discountkuechen.de, www.sb-lagerkauf.de und www.sconto.de aussuchen und direkt online bestellen. Schauen sie auch mal öfters bei der Ikea Fundgrube, neben den Kassen, rein. Dort werden Zurückgeben Möbel zu viel günstigeren Preisen angeboten.

Bestellen Sie Putzmittel günstig im Internet unter www.postenprofis.com Ersparnisse von bis zu 40 Prozent sind hier leicht möglich.

Der Tipp für Heimwerker: Wenn Sie Eisenwaren wie z.B. Schrauben, Nägel, Winkel etc. in Mengen ab 100 Stück benötigen, sollten Sie beim Baupirat reinschauen. Mögliche Ersparnis bis zu 70 Prozent gegenüber normalen Baumärkten.

Immobilien aus Zwangsversteigerungen finden Sie unter www.versteigerungskalender.de oder www.argetra.de
Auf solchen Auktionen können Sie Immobilien erheblich unter Neupreis kaufen. Informieren Sie sich auch bei Ihrem Amtsgericht vor Ort und in Ihrer Tageszeitung.

Nutzen Sie auch die Auktionen der regionalen Fundbüros und der Deutschen Bahn. Im Schnitt werden dort Waren zu unter 50 Prozent des aktuellen Werts verkauft. So wurden zum Beispiel im Frankfurter Fundbüro 5 Handys im Wert von 500,– Euro mit einem Einstiegspreis von 25,– Euro angeboten und dann für 250,– Euro verkauft.

Banken

Nutzen Sie Girokonten ohne Grundgebühren und überprüfen Sie regelmäßig Ihre Quartals-Abrechnungen. Wenn Sie unsicher sind, verlangen Sie eine detaillierte Aufstellung von Ihrer Bank, aus der sämtliche Beträge hervorgehen. Auch Online-Banking spart viele Gebühren!

Regelmäßig beim Online-Banking einloggen und Kontoauszüge online downloaden. Sonst sendet die Bank diese Zu und man muss das Porto bezahlen.

Unter www.schutz-vor-banken.de finden Sie viele wichtige Tipps rund um den Umgang mit Banken und deren Gebührenpraxis.

Lebensmittel

Beachten Sie im Supermarkt, dass Hochpreisiges häufig in Augenhöhe steht, Preiswerteres weiter unten und länger haltbare Produkte meist weiter hinten im Regal. Viele Supermärkte und Drogerien haben mittlerweile exzellente Hausmarken im Programm.

Kaufen Sie Wurst und Käse am Stück. Fertig abgepackte und geschnittene Wurst- und Käsewaren sind meist viel teurer.

Kaufen Sie Lebensmittel niemals an Tankstellen. Sie sind fast immer erheblich teurer, teilweise um über 100 Prozent.

Prüfen Sie auch die Möglichkeit, Lebensmittel online zu kaufen und sich zustellen zu lassen. Dies ist meist gegen eine geringe Gebühr von ca. 3,– Euro möglich. Hier finden Sie die Online-Supermärkte:
Rewe Online (10€ Rabatt für Neukunden)
www.karstadt.de

Wenn Sie regelmäßig in den Lebesmittelabteilungen der großen Kaufhäuser einkaufen, sollten Sie sich eine Kundenkarte besorgen. Die gesammelten Punkte summieren sich recht rasch und bringen Ihnen zehn Prozent Rabatt und geldwerte Prämien.

Wenn Sie gerne ausgehen, sollten Sie die Happy-Hour-Angebote in Bars und Restaurants nutzen. Eine halbe Stunde früher oder später kann so den Preis halbieren. So können Sie zu zweit für einen Preis genießen.

Informieren Sie sich regelmäßig unter www.kaufda.de über die Angebote und reduzierten Waren großer Handelsketten wie Real oder Edeka.

Gesundheit

SO SPAREN SIE GELD RUND UM IHRE GESUNDHEIT
Die Kosten für Medikamente, Arztbesuche etc. steigen immer weiter. Mittlerweile sind die privaten Zuzahlungen, Praxisgebühren, Medikamentenaufwendungen nicht mehr zu unterschätzen.
Sie sollten Ihre Gesundheit sehr wichtig nehmen. Dennoch: auch hier lässt sich Einiges an Geld sparen.

Setzen Sie Ihre Gesundheitskosten ab. Wussten Sie z.B., dass Sie Aufwendungen für Arzneimittel, ärztliche Behandlungen, Zahnersatz, Krankenhausaufenthalt, Kuren oder Heilmittel wie zum Beispiel Brillen steuermindernd geltend machen können? Sie brauchen dazu Bescheinigungen und Rechungen vom Arzt oder Apotheker, damit Sie beim Finanzamt diese Kosten absetzen können. Nähere Informationen finden Sie unter
www.steuerzahler.de

Kaufen Sie Medikamente per Mausklick. Wer Medikamente per Internet kauft, spart im Schnitt zehn Prozent. Im Einzelfall sind sogar Ersparnisse von bis zu 45 Prozent möglich. Gesetzlich Krankenversicherte sparen die Rezeptgebühr, das heißt die vier bis fünf Euro Zuzahlung pro Medikament entfallen. Unter diesen Adressen werden Sie fündig:
www.docmorris.com
www.apo-rot.de
www.mediservice.ch

Nutzen Sie Gutscheine und Rabatt Aktionen. Manchmal reicht es danach zu fragen: „Haben sie einen Gutschein, Können sie einen Rabatt geben?“

Drucker

Wer häufig und viel druckt, kennt das Problem mit den teuren Druckerpatronen. Unter
www.inkclub.com finden Sie günstige Tinte für Ihren Drucker. Toner und Tintenpatronen finden Sie auch unter
www.toner-tinte-kaufen.de

Verdienen Sie Geld mit Ihren leeren Tintenpatronen und Tonerkartuschen. Unter
www.ecoprint.de können Sie Ihre leeren Patronen und Kartuschen einschicken und erhalten ja nach Modell bis zu 7,50 Euro dafür.

Software

Ohne passende Software nützt der beste PC nichts. Oft sind solche Programme aber recht teuer. Nutzen Sie die Möglichkeit, per Download direkt aus dem Internet zu beziehen und sparen Sie so zwischen 10 Prozent und 25 Prozent. Auf folgenden Seiten finden Sie Software (inklusive offizieller Lizenz) zum Erwerb:

www.btb-online.de
www.softwarehouse.de
CHIP Downloads

Nutzen Sie auch die Möglichkeit von Gratis-Software oder so
genannter Shareware. Diese finden Sie unter:

www.freeware.de
www.shareware.de

Computer

SO SPAREN SIE BARES GELD RUND UM EDV UND COMPUTER

Ein Leben ohne Computer ist heutzutage für die meisten von uns undenkbar geworden. In jedem Bereich werden die neuen Technologien immer stärker benötigt und eingesetzt.

Auch im privaten Bereich nutzen die meisten Menschen verstärkt PC und Software um sich das Leben zu erleichtern, Informationen zu besorgen, Spaß zu haben usw. Nutzen Sie aktiv auch hier die Möglichkeit viel Geld zu sparen.

Vergleichen Sie die Preisangebote von Markenherstellern im Internet. Meist sind sowohl die Führung auf den Internetseiten bei der individuellen Konfiguration, als auch die telefonische Hotline sehr einfach und hilfreich gestaltet. Diese Seiten haben häufig günstige Angebote:
www.dell.de
https://www.cyberport.de/outlet

Wenn Sie einen hochwertigen Drucker suchen, sollten Sie darüber nachdenken, ob es unbedingt ein neues Gerät sein muss. Unter
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/
https://www.1a-gebrauchte-drucker.de/
finden Sie zum Beispiel sehr hochwertige, gebrauchte Drucker. Diese sind komplett geprüft, und Sie erhalten auch eine Gewährleistung auf die Geräte.

Wenn Sie auf der Suche nach einem sehr günstigen PC für Ihren privaten Bedarf sind, sollten Sie einmal auf der Seite
www.pcbilliger.de vorbeischauen. Schon ab 140,– Euro erhalten Sie hier gute Desktop-Rechner, an denen Sie lange Freude haben werden.

Sie suchen einen Kopierer, wollen jedoch kein Vermögen ausgeben? Dann sollten Sie sich mal an die Firma ITA Copy-systeme (Telefon: 040-24184106; Fax: 040-24184107) wenden. Dieses Unternehmen hat sich auf Kopierer aus Konkursmasse oder Leasingrückläufer spezialisiert.

Ihre Daten sind plötzlich weg? Ihre Festplatte beschädigt? Meist ist dann die letzte Sicherung auch schon ein paar Wochen oder Monate her. Die Firma MSS Media hat sich auf die Lösung solcher Probleme spezialisiert. Unter festplattendoktor.at
www.mss-media.com und http://www.daten-klinik.com/ finden Sie weitere Informationen.

Was Sie im Umgang mit Digitalkameras (zum Beispiel Wartung, Pflege, Reinigung, Stative etc.) wissen müssen finden Sie gratis unter diesem Blog

Sie haben Probleme mit Ihrem Computer? Bevor Sie entnervt die unter Umständen teure Hotline anrufen, sollten Sie unter
die Frage in verschiedenen Variationen bei Google eingeben und schauen ob was dabei ist. Bei Youtube bekommt man dann sogar eine Video Anleitung. Hier finden Sie Gratis-Tipps rund um die häufigsten Computerprobleme.

Handy und Telefon

SO SPAREN SIE BARES GELD MIT TELEFON UND HANDY
Seit der Liberalisierung des Telefonmarktes ist die Übersicht schwierig geworden. Wenn Sie Geduld beim Vergleich der vielfältigen Angebote aufbringen, können Sie erbebliche Einsparungen erzielen.

Nutzen Sie die Telefonauskunft im Internet. Wenn Sie die Auskunft der verschiedenen Anbieter direkt anrufen, kann die Dauer Ihrer Anfrage erheblich über die Kosten entscheiden. So kostet eine 30-Sekunden-Auskunft bei der Deutschen Telekom 75 Cent, bei Arcor 94 Cent und bei Auskunft 24 bereits 99 Cent. Dauert die Auskunft jedoch zwei Minuten, so kostet diese bei Arcor nur 1,32 Euro und bei der Deutschen Telekom plötzlich 2,32 Euro.

SMS ist zum Modesport geworden. Weltweit „smst“ niemand so viel wie die Deutschen. Je nach Tarif kostet das Verschicken der SMS zwischen 8 Cent und 25 Cent. Im Internet können Sie SMS kostenlos verschicken
https://www.5vor12.de/free-sms/
https://sms38.de/
Schon bei nur einer SMS pro Tag sind das bis zu 73,– Euro pro Jahr, die Sie einsparen können.

Noch einfach ist es mit einem Webchat dienst Whatsapp oder Imessage. Da läuft das über die Internetleitung und kostet gar nichts bzw. nur die Kosten für den Datentarif, wenn man zuhause ist läuft es über das WLAN.

Für Familienmitglieder, die nur hin und wieder telefonieren, ist eine Partnerkarte günstiger als eine Zweitkarte. So sparen Sie die Grundgebühr. Und das können pro Jahr schnell mal 100,– Euro und mehr sein – je nach Vertrag.

Wer immer und überall mit seinem Handy telefonieren will, ohne dabei teure Gebühren zu bezahlen, sollte einen Blick unter
https://www.tarife.de/internet-by-call/ riskieren. Hier finden Sie Informationen über günstige Vorwahlen und viele Tipps mehr.

Grundsätzlich sollten Sie unter
https://www.billiger-telefonieren.de/ nachsehen, um den günstigsten Anbieter für Ihre Telefonzeit herauszufinden. Die Ersparnis liegt hier bei bis zu 200,– Euro pro Jahr für Einzelpersonen, für Unternehmen sogar bis zu mehreren 1.000,– Euro.

Urlaub

SO SPAREN SIE BARES GELD RUND UM IHREN URLAUB
Urlaubszeit … für die meisten von uns eine Zeit, in der wir uns erholen und weder im Vorfeld noch im Urlaub selbst auf die Kosten bzw. das Geld schauen wollen.
Leisten Sie sich einen zweiten Urlaub! Durch geschicktes Vorgehen lassen sich gerade hier erhebliche Beträge sparen, so dass oft mehr Urlaub im Budget möglich ist, als ursprünglich gedacht.

Prüfen Sie so genannte „Last Minute“-Angebote sorgfältig. Nicht jedes Angebot ist wirklich reduziert. Im Allgemeinen sollte der Preis zwei bis vier Wochen vor dem Termin um bis zu 60 Prozent gegenüber dem normalen Katalogpreis fallen.

Nutzen Sie Frühbucherrabatte. Diese bekommen Sie für die Sommerferien noch bis Ende März. Dies lohnt sich speziell für Familien mit Kindern, die an Ferienzeiten gebunden sind. Sie können hier bis zu 110,– Euro pro Person und Woche sparen.

Beachten Sie, dass Sie die derzeit viel beworbenen Preise von Billig-Flug-Airlines meist nur bekommen, wenn Sie etliche Wochen im voraus über das Internet buchen.

Unter der Internetadresse
https://www.kayak.de/ können Sie Ihre ideale Kombination von Billig-Flug und Preiswert-Hotels finden.

Wenn Sie zu zweit verreisen, dann prüfen Sie, ob es Partnertarife gibt. Fluggesellschaften wie zum Beispiel Cathay Pacific, Air France, Emirates etc. bieten erstaunliche Angebote für Partner. Der Vollzahler erhält das zweite Ticket häufig beinahe umsonst.

Vergleichen Sie Reiseanbieter. Unter www.fliegen-sparen.de können Sie über 100 Reiseanbieter vergleichen. Ein Vergleich kostet zwar ca. 7,50 Euro, die mögliche Ersparnis liegt hier jedoch bei bis zu 1.000,– Euro.

Fragen Sie auch in Ihrem Familien und Freundeskreis ob Jemand bei einer Firma arbeitet die Mitarbeiter Rabatte gibt.

Erkundigen Sie sich nach „Reiserestposten“, die Sie über das Internet ersteigern können. Sie finden hier Flüge, Pauschalreisen, Hotels etc. Auf diesen Internetseiten werden Sie fündig:

www.lufthansa.de
www.hotwire.com
www.skyauction.com
Erkundigen Sie sich vorher im Reisebüro immer nach dem normalen Preis. Damit stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel bezahlen.

Buchen Sie Hotels über den Hotelbroker HRS:
www.hrs.de So können Sie zwischen 20 und 40 Prozent, teilweise sogar bis zu 65 % gegenüber dem normalen Hotelpreis sparen. Dies kann in einer 5 Sterne-Kategorie schnell einige hundert Euro für ein Wochenende ausmachen. Grund hierfür: Dieser Anbieter bündelt seinen Hotelzimmereinkauf und kann dadurch spezielle Preise aushandeln. Weltweit stehen Ihnen so über 110.000 Unterkünfte zur Auswahl.